Weihnachtsbaumservice Tillmann
Weihnachtsbaumservice Tillmann  

Pflege

So pflegen Sie Ihren Weihnachtsbaum optimal

 

Beim Kauf eines Weihnachtsbaumes wird dieser meist in ein Netz verpackt, damit er leichter zu transportieren ist und Äste nicht so leicht abbrechen können. Dieses sollten Sie zu Hause von unten nach oben hin losziehen, damit die Äste sich wieder frei entfalten können. Schneiden Sie vom unteren Stammende eine kleine Scheibe ab. Achten Sie darauf, dass am Baumstamm die Rinde erhalten bleibt, da er durch die Rinde „trinkt“.

 

Stellen Sie den Baum in einen Weihnachtsbaumständer mit Wasser oder vorerst in einen Wassereimer. Lassen Sie ihn mindestens einen Tag lang draußen an einem kühlen und feuchten Ort stehen.

 

Haben Sie einen Baum erworben, der ganz frisch aus unserer Schonung geschnitten wurde, sollten Sie ihn nie direkt ins Wohnzimmer stellen. Es ist ratsam, ihn erst ein paar Tage, mindestens aber einen Tag draußen im Garten oder auf dem Balkon kühl und feucht zu lagern, damit er sich akklimatisieren kann.

 

Während der Baum im Wohnzimmer steht, sollte der Ständer immer mit Wasser gefüllt sein. Vergessen Sie auch nicht, täglich Wasser nachzufüllen. So bleiben die Nadeln am Baum und er sieht frischer aus. Um den Baum noch frischer zu halten und nebenbei noch eine Brandschutzmaßname zu treffen, ist es sinnvoll den Baum einmal täglich mit einem Wasserzerstäuber einzusprühen.

 

Wenn Sie sich für einen Ballenbaum im Topf entschieden haben, ist es ebenfalls sehr wichtig, diesem täglich Wasser zu geben. Möchten Sie ihn nach Weihnachten wieder in den Garten pflanzen, ist es ratsam, ihn möglichst kurz (maximal 10 Tage) in der Wohnung zu lassen. Herrschen zu dieser Zeit draußen Minustemperaturen, stellen Sie den Baum nicht direkt nach draußen, sondern erst ein paar Tage in den Keller oder in die Garage, damit er keinen „Kälteschock“ erleidet und sich langsam an die kalten Temperaturen gewöhnen kann.

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und viele schöne Stunden mit Ihrem Weihnachtsbaum.

So pflegen Sie Ihren Weihnachtsbaum optimal

 

Beim Kauf eines Weihnachtsbaumes wird dieser meist in ein Netz verpackt, damit er leichter zu transportieren ist und Äste nicht so leicht abbrechen können. Dieses sollten Sie zu Hause von unten nach oben hin losziehen, damit die Äste sich wieder frei entfalten können. Schneiden Sie vom unteren Stammende eine kleine Scheibe ab. Achten Sie darauf, dass am Baumstamm die Rinde erhalten bleibt, da er durch die Rinde „trinkt“.

 

Stellen Sie den Baum in einen Weihnachtsbaumständer mit Wasser oder vorerst in einen Wassereimer. Lassen Sie ihn mindestens einen Tag lang draußen an einem kühlen und feuchten Ort stehen.

 

Haben Sie einen Baum erworben, der ganz frisch aus unserer Schonung geschnitten wurde, sollten Sie ihn nie direkt ins Wohnzimmer stellen. Es ist ratsam, ihn erst ein paar Tage, mindestens aber einen Tag draußen im Garten oder auf dem Balkon kühl und feucht zu lagern, damit er sich akklimatisieren kann.

 

Während der Baum im Wohnzimmer steht, sollte der Ständer immer mit Wasser gefüllt sein. Vergessen Sie auch nicht, täglich Wasser nachzufüllen. So bleiben die Nadeln am Baum und er sieht frischer aus. Um den Baum noch frischer zu halten und nebenbei noch eine Brandschutzmaßname zu treffen, ist es sinnvoll den Baum einmal täglich mit einem Wasserzerstäuber einzusprühen.

 

Wenn Sie sich für einen Ballenbaum im Topf entschieden haben, ist es ebenfalls sehr wichtig, diesem täglich Wasser zu geben. Möchten Sie ihn nach Weihnachten wieder in den Garten pflanzen, ist es ratsam, ihn möglichst kurz (maximal 10 Tage) in der Wohnung zu lassen. Herrschen zu dieser Zeit draußen Minustemperaturen, stellen Sie den Baum nicht direkt nach draußen, sondern erst ein paar Tage in den Keller oder in die Garage, damit er keinen „Kälteschock“ erleidet und sich langsam an die kalten Temperaturen gewöhnen kann.

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und viele schöne Stunden mit Ihrem Weihnachtsbaum.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sascha Tillmann